fbpx

Marschpat: NÖ-Blasmusik-Startup stellte Konzept nach emotionalem Fernsehauftritt-Auftritt neu auf

Kein Investment und Tränen. Der Auftritt von Marschpat in der Fernsehshow war nicht von Erfolg gekrönt, führte aber dazu, dass sich das Startup aus Niederösterreich neu ausrichtete. Mit Erfolg, wie sich herausstellte.

Es war ein äußerst emotionaler Auftritt den die drei Gründer von Marschpat, Patrick Rupprecht, Carina Eigner und Markus Wenzl, in der Fernsehshow hingelegt haben, an dessen Ende sogar Tränen geflossen sind. Auch wenn man auf die meisten Löwen sympathisch wirkte, es gab Kritik und man verließ das Studio ohne Investment. Rund eineinhalb Jahre nach der Aufzeichnung ist beim Niederösterreichischen Startup, das ein digitales Notenbuch herstellt, jedoch Vieles anders.

Vorheriger Beitrag
Marschpat: So lief der Auftritt bei der Startup-TV-Show
Menü